So, 24.02.2019

Jugendliche üben realitätsnahen Notruf

Am Mittwoch, den 20. Februar 2019, stand bei der Gruppe A (die "Kleinen") „Erste Hilfe – Der Notruf“ auf dem Dienstplan. Das Besondere hierbei war es nicht Verbände zu wickeln oder eine stabile Seitenlage durchzuführen, sondern das Verhalten bei einem Notfall zu erlernen. Dafür wurden im Vorfeld mehrere Szenarien ausgearbeitet, welche die Jugendlichen während des Dienstes mittels gezogener Karten abarbeiten mussten. Der Fokus lag dabei darauf die Situation zu erkennen, die ersten Maßnahmen durchzuführen und zu guter Letzt einen Notruf abzusetzen. Für den Zweck wurde im Vorfeld eine App namens „EmSim“ (Kurzform für Emergency Call Simulator) programmiert. Diese App sieht einem Smartphone Anruf-Tastenfeld täuschend ähnlich. Die Besonderheit an der App ist, dass die Jugendlichen in der App den Notruf „112“ wählen und mit einer wirklichen Person sprechen können. Dafür leitet die App bei der Wahl „112“ das Telefonat auf eine hinterlegte Umleitungsnummer um. Ein Feuerwehrkamerad spielte an dem Tag von Zuhause den Leitstellendisponenten und fragte die fünf Ws ab. Die Jugendlichen mussten hierfür im Vorfeld die Lage erkunden, um auf die Fragen antworten zu können. Am Ende konnten mehrere Jugendliche einen realitätsnahen Notruf absetzen und hatten dabei sichtlich Spaß die vorgefundenen Übungsszenarien abzuarbeiten.

Die Android-App ist leider nicht über den Playstore zu finden. Stattdessen können Interessierte sich die App auf unserer Webseite herunterladen. Klickt hierfür einfach auf folgenden Link:

https://www.feuerwehr-flechtorf.de/tools/emsim.php

Weitere Bilder