Nr. 15 | Di, 11.05.2021 | 10:06

BAB 2, FR Hannover

Absicherung RTW

Um 10:06 Uhr wurde die Feuerwehr Flechtorf mit dem Alarmstichwort "Absicherung RTW" auf die BAB 2 alarmiert.
Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung ist für dieses Stichwort nur ein Fahrzeug der Feuerwehr Flechtorf vorgesehen. So rückte zuerst nur das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug aus, und die beiden weiteren Fahrzeuge blieben in Bereitstellung im Feuerwehrhaus.
Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges stellte sich heraus das auf der A2 - zwischen dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter und der Anschlussstelle BS-Ost - drei LKW aufeinander gefahren waren, und Betriebsstoffe ausliefen. Daraufhin rückten auch die zwei weiteren Fahrzeuge der Feuerwehr Flechtorf aus.
Glücklicherweise wurde nur einer der beteiligten LKW-Fahrer leicht verletzt.
Die Feuerwehr Flechtorf sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.

Als Katastrophal stellte sich wieder einmal die schlecht gebildete Rettungsgasse heraus. Neben den LKW die auf der rechten und mittleren Fahrbahn standen, standen auch auf der linken Fahrspur immer wieder LKW von 7,5 bis 40 Tonnen, welche es der Feuerwehr fast unmöglich machten an die Einsatzstelle zu gelangen. Streckenweise war ein Vorankommen nur in Schrittgeschwindigkeit möglich!

Eingesetzte Fahrzeuge: HLF 10, LF 8, MTW

Weitere Kräfte: Autobahnpolizei Braunschweig, Rettungsdienst Braunschweig

Weitere Bilder